Beratung

Rohrverbinder für Treppen-/Geländersysteme

ITAS – industrielles Treppen- & Arbeitsbühnen System

Rohrverbinder für Industrietreppen, Geländer u. Arbeitsbühnen

Rohre auf einfachste Weise und ohne störende Übergänge verbinden

Das industrielle Treppen- und Arbeitsbühnen-System (ITAS) ist ein wahrer Alleskönner: Es bietet ganz ohne Schweißen eine technisch sichere Lösung für Geländer, Abgrenzungen, Podeste, Treppen, Treppenübergänge und Arbeitsbühnen. Die entstandenen Anlagen lassen sich jederzeit demontieren oder variieren. Eine Modifikation des Standardproduktes macht es möglich, das flexible System auch im Reinraum einzusetzen.

  • Produktvorteile:
  • Angenehme Haptik ohne störende Konturübergänge an den Verbindungsstellen
  • Zeitersparnis bei der Montage durch einfaches Steckprinzip - kein Sägen, Schweißen, Lackieren
  • Keine nachträgliche Oberflächenbeschichtung notwendig
  • Platzsparend zu transportieren durch einfachste Montage / Demontage
  • Wiederverwendbare Komponenten - einfache Modifizierung der Anlage möglich
  • Einzelkomponenten und komplette Systeme verfügbar

Zu den unterschiedlichen Konstruktionselementen des industriellen Treppen- und Arbeitsbühnen-Systems zählen neben Rohren sowie zahlreichen Rohrverbindungsvarianten auch Flächenelemente, Treppenstufenprofile, Seitenbleche sowie die entsprechenden Halterungen und Holme. Das verwendete Material ist ein korrosionsbeständiges, leicht zu reinigendes Aluminium. Die Auftrittsfläche des Treppenstufenprofils, das sich auch für die Realisierung von Podestflächen eignet, entspricht der der DIN EN ISO 14122-3 und der Unfallverhütungsvorschrift (UVV) DIN 24530.
 

Jetzt klicken und mehr Informationen erhalten:

Katalog ITAS Online-Produktfinder

Rohrverbinder für Industrietreppen, Geländer u. Arbeitsbühnen – PLANEN, MONTIEREN …FERTIG!

Dank standardisierter Rohrverbinder und verfügbarer 3D-Datensätze sind ITAS-Aufbauten sehr einfach zu konstruieren und ganz ohne Bearbeitung zusammenzubauen. Die Montagezeit hängt zwar von der Komplexität der jeweiligen Konstruktion ab, der erforderliche Zeitaufwand ist jedoch deutlich kürzer als für geschweißte Stahlgerüste. Dabei erleichtert das ITAS-Innenspannsystem für Rohrkonstruktionen die Installation: Ohne jede mechanische Bearbeitung wird allein durch das Anziehen einer Schraube die kraftschlüssige Schnellbefestigung der Rohrkonstruktion sichergestellt. Der Formschluss ist über die Geometrie der ITAS-Elemente gegeben. Besonders komfortabel: Komplexe Konstruktionen lassen sich zum Transport oder für Wartungsarbeiten segmentweise demontieren.

Das ITAS-Rohrverbindungssystem bewährt sich in vielen Branchen. Unter anderem lassen sich die Standardelemente so modifizieren, dass sie auch die hohen Ansprüche von Reinräumen erfüllen können. Die generellen Voraussetzungen sind gegeben: Das System entspricht nicht nur den sicherheitstechnischen Anforderungen nach DIN EN ISO 141221-4, sondern besitzt auch weitere günstige Eigenschaften: Dazu zählen unter anderem glatte Konturen und innenliegende Klemmverbindungen, durch die die Rohre und Profile ohne störende Übergänge miteinander verbunden werden können. Dies sorgt nicht nur für eine angenehme Haptik, sondern verhindert auch ein Hängenbleiben mit Handschuhen oder Arbeitskleidung und trägt damit zur Sicherheit der Nutzer bei. Gleichzeitig erleichtern die glatten Konturen das Reinigen der ITAS-Einzelelemente und -Baugruppen vor dem Einschleusen in Reinräume oder hygienesensible Produktionsbereiche.

Das Innenspannsystem für Rohrkonstruktionen

Prinzip: Durch Eindrehen des Gewindestiftes wird die Klemmwippe gekippt. Die andere Seite der Klemmwippe schiebt das Druckstück gegen die Innenseite des Rohres. Ohne jede mechanische Bearbeitung wird durch müheloses Anziehen einer Schraube die kraftschlüssige Schnellbefestigung der Rohrkonstruktion sichergestellt.

Das Innenspannsystem bietet eine technisch sichere Lösung bei der Errichtung von Geländern, Abgrenzungen, Podesten, Treppen, Treppenübergängen und Arbeitsbühnen jeder Art. Die Übergänge zwischen den eingesetzten Innenspannelementen und dem Verbindungsrohr sind glatt und handfreundlich. Ganz ohne Nachbearbeitung!
 

Das Schnellwechselsystem (SWS) für Rohrkonstruktionen

Arbeits- oder Maschinenbereiche, die bisher einer zusätzlichen Sicherung bedurften, können nun mit dem ITAS Schnellwechselsystem bei Bedarf mit wenigen Handgriffen und ohne aufwendigen Werkzeugeinsatz zugänglich gemacht werden. Das umständliche Entfernen von ganzen Geländersegmenten entfällt.

Das SWS-System vereint die bewährte Kombinierbarkeit des Innenspannsystems mit der nun einfachen Montage und Demontage von Elementen gegenüber herkömmlichen Geländersystemen. Arbeits- oder Maschinenbereiche, die bisher umständlich oder gar zusätzlich abgesichert werden mussten, können jetzt direkt mit in die Planung des ITAS-Systems eingebunden werden.
 
   

Treppenpodest

Treppenpodest

Treppenpodeste für Maschinen und Anlagen können ganz einfach mit den Standard-Rohrverbindern umgesetzt werden. Der Konstruktions- und Montageaufwand gegenüber Schweißkonstruktionen ist deutlich geringer.

Arbeitsbühne

Arbeitsbühne

Mit dem ITAS-Rohrverbindern lassen sich individuell gestaltete Arbeitsbühnen umsetzen und ermöglichen somit dem Mitarbeiter einen guten Zugang zu Maschinen und Anlagen. Zudem ist das System kompatibel zu dem BLOCAN-Profilsystem, mit dem sich Unterbauten realisieren lassen.

Geländer und Handläufe

Geländer und Handläufe

Mit den Rohrverbindern aus dem ITAS-System lassen sich schnell und einfach Geländer aufbauen, um beispielweise Bereiche abzugrenzen. Die Übergänge zwischen den eingesetzten Innenspannelementen und dem Verbindungsrohr sind glatt und ein Hängenbleiben wird vermieden.

 

Immer der richtige Kontakt

Ihr Ansprechpartner bei RK ROSE+KRIEGER:

Olaf Durstewitz

Olaf Durstewitz
Leitung Produktberatung

Tel. +49 571 9335 801 Whatsappchat starten E-Mail schreiben

Haben Sie weitere Fragen?

*
Hier erhalten Sie ausführliche Informationen zum Datenschutz bei RK Rose+Krieger.