Beratung

LEAN Arbeitsplatzsysteme

RK LEAN-Solution Arbeitsplätze – wir planen individuelle Systeme für unsere Kunden

Lean-Management – RK ist Ihr Partner bei der Umsetzung individueller Arbeitsplatzsysteme

Individuelle Lean-Arbeitsplatzsysteme mit dem RK Baukasten

Lean Production – Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung in der Produktion

Lean Management, Lean Production und Kaizen sind Schlagwörter die uns immer häufiger begegnen, wenn es darum geht, Produktionsprozesse zu optimieren, Verschwendung zu reduzieren (optimaler Weise zu eliminieren) und eine stetige Verbesserung anzustreben. Das sind Themen, mit denen sich Firmen zukünftig verstärkt beschäftigen müssen, um weiterhin wettbewerbsfähig zu sein. RK Rose+Krieger beschäftigt sich schon seit einer längeren Zeit mit Lean Management und wir können aufgrund unserer Produktvielfalt und deren Variabilität eine Vielzahl an individuellen Lösungen anbieten, die ganz genau nach Ihren Bedürfnissen angepasst werden können.

"Bei einer Arbeitsplatzgestaltung, steht die Anpassungen der Arbeitsbedingungen an den Menschen im Vordergrund, und nicht die Anpassung des Menschen an gegebene Arbeitsbedingungen."

Ergonomie in der Produktion/Fertigung wird meist als großer Kostenfaktor angesehen. Dies ist ein Irrtum. Denn ganz im Gegenteil, ergonomisches Arbeiten bringt viele Vorteile mit sich. Hierbei sind beispielweise der positive Einfluss auf die Leistungsfähigkeit, Gesunderhaltung und Motivation der Mitarbeiter zu nennen. In Zeiten von Fachkräftemangel sind gerade diese Punkte auch nicht zu unterschätzen.

Ziel bei der ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung sollte es sein, eine ausgewogene Belastung des Mitarbeiters zu gewährleisten. Denn weder eine Über- noch eine Unterforderung führt zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre. Aber diese ist die Basis für eine geringe gesundheitliche Belastung und optimalen Arbeitsergebnissen. Im Ergebnis dann ein wesentlicher Beitrag zur Wertschöpfung und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens.

 

Katalog RK LEAN-Solution
Download (PDF)
 
LEAN-Arbeitsplätze sind ergonomisch gestaltet und individuell auf den Prozess abgestimmt.

LEAN-Arbeitsplätze sind ergonomisch gestaltet und individuell auf den Prozess abgestimmt.

Modulare LEAN-Arbeitsplätze – ergonomisch, optimal auf den Prozess abgestimmt und spätere Anpassungen sind einfach möglich

Modulare Arbeitsplatzsysteme mit einer Vielzahl frei miteinander kombinierbarer Komponenten haben klare Vorteil gegenüber Standard-Arbeitstischen oder Tischen, die speziell für eine Aufgabe konzipiert wurden. Beispielsweise bei einem Modellwechsel oder der Einführung von neuen Technologien, kann der modular aufgebaute RK-Arbeitstisch problemlos modifiziert werden. Das Baukastensystem von RK Rose+Krieger bietet hier eine Vielzahl von Möglichkeiten das System zu erweitern oder zu verändern.

Eine optimale Einstellung der Arbeitshöhe ist, speziell, wenn verschiedenen Mitarbeiter an einem Arbeitstisch tätig sind, sicherlich einer der Basics bei der Arbeitsplatzgestaltung. Durch elektrische Hubsäulen kann diese Höhenverstellung einfach und komfortabel realisiert werden. Neben einer optimalen Einstellung der Arbeitshöhe, kann der Mitarbeiter zudem zwischen der Arbeit im Sitzen und Stehen wechseln. Somit wird ein effektives, ermüdungsfreies und gesundheitsschonendes Arbeiten gefördert.


Mitarbeiter bei LEAN-Umrüstungen aktiv einbinden

Wenn ein Montagearbeitsplatz auf einen modernen Lean-Arbeitsplatz umgerüstet werden soll, dann ist es sinnvoll, den dort tätigen Mitarbeiter frühzeitig in die Planungen einzubeziehen. Niemand kennt die Prozesse besser und kann beurteilen, wo häufig Probleme und Verzögerungen auftreten. Sie geben wertvolles Feedback zu Detailverbesserungen, die wiederum zu einer weiteren Effizienzsteigerung führen können. Der Werker kann seine Ideen mit einbringen, was auch wiederum die Akzeptanz der kommenden Veränderung deutlich verbessert.

 
Vergleich der Produktionsarten konventionelle Fertigung vs. One-Piece-Flow

Vergleich der Produktionsarten konventionelle Fertigung vs. One-Piece-Flow

One piece flow – das Umfeld optimal auf die Fertigung angepasst

Was bedeutet One-Piece-Flow?

Das One-piece-flow-Prinzip wird auch als mitarbeitergebundener Arbeitsfluss bezeichnet. Bei der konventionellen Fließbandfertigung wird an einem festen Platz immer dieselbe Tätigkeit verrichtet. Beispielsweise werden fünfzig Getriebe in Einzelschritten nach und nach gefertigt. Es vergeht viel Zeit, in der das Unternehmen mit dem Endprodukt noch kein Geld verdient und evtl. Produktionsfehler erst sehr spät auffallen, wenn bereits eine große Anzahl an Getrieben fertiggestellt wurden. Eine Nacharbeit der 50 Produkte ist sehr aufwendig und teuer.

Beim One-Piece-Flow hingegen begleitet der Mitarbeiter das Werkstück durch die einzelnen Montage-/Bearbeitungsschritte, wozu er alle Arbeitsgänge beherrschen muss. Die Idee dahinter: Konzentrationsstörungen durch Monotonie vermindern und die Motivation durch Abwechslung steigern. Die Qualitäts-/Funktionsprüfung erfolgt nach jedem einzelnen Endprodukt und dieses steht früher zum Verkauf.

Merkmale eines One-Piece-Flow Arbeitsplatzes:

  • Schnelleres Qualitäts-Feedback
  • Flexibleres Eingehen auf Kundenwünsche
  • Weniger Platzbedarf
  • Reduktion der Bestände und Zwischenbestände
  • Kürzere Durchlaufzeiten
  • Erhöhung der Produktivität
  • Interessantes Arbeitsumfeld
  • Reduzierung der Gesamtkosten
  • Ergonomie am Arbeitsplatz
 
Individuelle Schaumstoffeinlagen sorgen für eine übersichtliche Anordnung der Werkzeuge am Arbeitsplatz

Individuelle Schaumstoffeinlagen sorgen für eine übersichtliche Anordnung der Werkzeuge am Arbeitsplatz

LEAN Production – die 5S-Methode ist mehr als nur Aufräumen

Die 5S-Methode ist nur eine von vielen Ansätzen, die Arbeitsplatzgestaltung positiv zu beeinflussen. Jedoch stellt sie in der Regel die Grundlage für weitere Aktivitäten dar und bringt schon sehr viele sinnvolle Effekte mit sich. Durch Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz werden beispielsweise Suchzeiten verringert und die Gefahr von Arbeitsunfällen reduziert.

Die 5S-Methode ist die wichtigste Basis-Methode von Lean Management. Hierdurch können Effizienz, Qualität, Ordnung und Sauberkeit sowie Sicherheit gleichzeitig verbessert werden. Übersetzt aus dem japanischen stehen diese 5 Begriffe für:

  • Sortieren – Seiri
  • Setzen und anordnen – Seiton
  • Sauberkeit – Seiso
  • Standardisierung – Seiketsu
  • Selbstdisziplin – Shitsuke

Ziel der 5S-Methode soll sein, nur die Gegenstände am Arbeitsplatz zu haben, die man wirklich benötigt. Dabei gibt genau einen genau definierten Platz für jedes Arbeitsmittel und die Abläufe am Arbeitsplatz sind standardisiert. Der Mitarbeiter ist angehalten den Zustand zu erhalten und zu verbessern.

 
Unser Service – Kompetente Beratung auch vor Ort

SERVICE wird bei uns GROßGESCHRIEBEN

Unser Service – Kompetente Beratung auch vor Ort

Sie wollen Ihre Ressourcen auf andere Aufgaben fokussieren und suchen einen kompetenten Partner, auf den Sie sich verlassen können? Unsere Spezialisten entwickeln in enger Abstimmung mit Ihnen die passgenaue Lösung.

  • Außendienst – Beratung auch vor Ort
    Unsere Key Account Manager und Verkaufsberater besuchen Sie gern vor Ort und erarbeiten mit Ihnen konkrete Lösungsvorschläge.
  • Sie skizzieren Ihre Anforderungen
  • Workshop – Festlegung der benötigten Komponenten
  • Unsere Produktspezialisten erarbeiten eine Lösung
  • Umsetzung und Lieferung
    Ihre Lösung wird komplett geliefert oder vor Ort für Sie montiert und in Betrieb genommen.



Die LEAN-Arbeitsplatzsysteme können duch verschiedenste Assistenzsysteme erweitert werden:

Pick-to-Light Arbeitsplatz
Mehr erfahren
Poka Yoke Arbeitsplatz
Mehr erfahren
Arbeitsplatz mit kamerabasiertem Assistenzsystem
Mehr erfahren

Haben Sie weitere Fragen?

Gerne beraten wir Sie in allen spezifischen Fragestellungen zu unseren Produkten, um für Ihre Anwendung die ideale Lösung zu finden.
*
Hier erhalten Sie ausführliche Informationen zum Datenschutz bei RK Rose+Krieger.