Beratung

Montagearbeitsplätze / Arbeitstische höhenverstellbar, als LEAN-Arbeitsplatz, mit oder ohne Assistenzsystem

Montagearbeitsplätze / Arbeitstische – ergonomisch, flexibel und effizient

Ein einfacher Arbeitstisch, höhenverstellbar, als LEAN-Arbeitsplatz, mit oder ohne Assistenzsystem – ganz nach Ihrer Aufgabenstellung gestaltet

Das RK Easywork-Programm ist die Basis des Arbeitstischportfolios. Durch den RK-Baukasten können diese Tische einfach erweitert oder modifiziert werden.

Das RK Easywork-Programm ist die Basis des Arbeitstischportfolios. Durch den RK-Baukasten können diese Tische einfach erweitert oder modifiziert werden.

Bei vielen Produktionsprozessen ist der Mensch unabdingbar. RK Rose+Krieger bietet anforderungsspezifische und nach ergonomischen Gesichtspunkten gestaltete Montagearbeitsplätze, die sich bei Bedarf auch in digitale Fertigungswelten einbinden lassen. Nicht jede Fertigung lässt sich sinnvoll automatisieren. Dies gilt vor allem für die Herstellung komplexer Produkte in kleinen Stückzahlen mit einer hohen Variabilität sowie für nicht sinnvoll automatisierbare Arbeitsabläufe und Sonderlösungen. Um auch solche Produkte und Abläufe wirtschaftlich fertigen bzw. darstellen zu können, bedarf es spezieller Montagearbeitsplätze, die sich in die digitale Arbeitswelt integrieren lassen. Die Anforderungen an solche digitalisierbaren Handarbeitsplätze sind hoch. So müssen sie nicht nur den Mitarbeiter von körperlich belastenden oder monotonen Tätigkeiten entbinden, sondern auch dazu beitragen, dass die fraglichen Arbeitsabläufe sicher und fehlerfrei umgesetzt werden. Darüber hinaus muss die Montagesicherheit auch bei einem Mitarbeiterwechsel garantiert sein – ein speziell im Hinblick auf die Qualitätssicherung entscheidender Faktor.

Online kann unser RK Easywork Standardtisch individuell konfiguriert, CAD-Daten heruntergeladen und bei Bedarf direkt angefragt werden. Probieren Sie es aus!
 

Prospekt RK Easywork / LEAN-Solution (PDF) Online-Konfigurator
 
Moderne Arbeitsplatzsysteme werden auf die Prozesse abgestimmt und nach ergonomischen Gesichtspunkten gestaltet

Moderne Arbeitsplatzsysteme werden auf die Prozesse abgestimmt und nach ergonomischen Gesichtspunkten gestaltet

Mehr Möglichkeiten mit modernen Montagearbeitsplätzen

Damit ist klar, dass heutige Montagearbeitsplätze nicht mehr viel gemein haben mit den starren Standardarbeitsplätzen der Vergangenheit. Moderne Handarbeitsplätze lassen sich in der Höhe und hinsichtlich der Griffweiten an den jeweiligen Werker anpassen und gewährleisten damit ergonomisches, ja sogar behindertengerechtes Arbeiten. Die Wirtschaftlichkeit dieser Arbeitsplätze wird dadurch gewährleistet, dass sie sich variabel an die jeweilige Tätigkeit anpassen und unkompliziert auf neue Aufgaben umrüsten lassen. Zudem garantieren sie durch die Kombination mit (teil)automatisierten Entnahme- und Beladevorrichtungen wie beispielsweise dem SETAGO-Pick-to-Light-System oder dem Poka Yoke-System eine prozesssichere, fehlerfreie Fertigung. Selbstverständlich können solche Montagearbeitsplätze auch ESD- und/oder reinraumgerecht gestaltet sowie mit kollaborativen Robotern kombiniert werden.

So anspruchsvoll wie die Anforderungen an digitalisierte, ergonomische Handarbeitsplätze sind, ist auch deren Konfiguration. Es kann daher zeit- und kosteneffizienter sein, sich bei der Konzeption eines geeigneten Arbeitsplatzes an einen Experten wie RK Rose+Krieger zu wenden, als sich selbst an der Zusammenstellung der Elemente zu versuchen. Schließlich erfordert es umfassende Kenntnisse auf den Gebieten von Mechanik, Elektronik und Softwarelösungen, um einen prozess- und maschinensicheren Montagearbeitsplatz zu realisieren. Überdies liefert ein erfahrenner Anbieter wie RK Rose+Krieger nicht nur den anforderungsspezifisch gefertigten Arbeitsplatz, sondern dazu auch eine umfassende Dokumentation und steht für eine gesicherte Qualität ein.

 
Assistenzsysteme unterstützen den Mitarbeiter und vermeiden Fehler bei der Montage. Produktivität und Qualität verbessern sich deutlich.

Assistenzsysteme unterstützen den Mitarbeiter und vermeiden Fehler bei der Montage. Produktivität und Qualität verbessern sich deutlich.

Weites Spektrum an unterstützenden Assistenzsystemen

Zur Sicherung der Produktqualität können die Arbeitsplätze mit verschiedenen Assistenzmodulen ausgerüstet werden. Dazu zählen neben dem bereits erwähnten Poka Yoke-System von Mitsubishi, das SETAGO-Pick-to-Light-System sowie Beamer oder "Der Schlaue Klaus“ von Optimum Datamanagement Solutions.

Eine Pick-to-Light-Entnahme gewährleistet beispielsweise, dass der Werker immer die korrekten Bauteile in der richtigen Reihenfolge montiert. Die Sensorlösung unterstützt ihn dabei, in dem sie das jeweils zu entnehmende Bauteil über ein Lichtsignal anzeigt und die korrekte Entnahme automatisch zurückmeldet. Das Poka Yoke-System setzt zur Fehlervermeidung auf Klappensteuerung. Dabei öffnet sich zusätzlich zu einem Lichtsignal die Verschlussklappe des jeweiligen Materialkastens. Auf diese Weise ist sichergestellt, das der Werker nur das zur Montageaufgabe und -reihenfolge passende Teil greifen kann. Die Rückmeldung erfolgt wahlweise automatisch oder manuell. Ein typisches Einsatzgebiet von Poka Yoke-Systemen sind u.a. Behindertenwerkstätten.

Das kognitive Assistenzsystem „Der Schlauer Klaus“ unterstützt den Werker mithilfe intelligenter Bilderkennung und -verarbeitung. Er führt ihn durch die einzelnen Montageschritte, prüft die Lage der Teile und die korrekte Montage, zeigt Fehler an und sichert damit aktiv die Qualität der gefertigten Baugruppen. Ein weiteres visuelles Hilfsmittel ist der Beamer. Er veranschaulicht dem Mitarbeiter Art und Lage der Teile sowie die Montagereihenfolge über Lichtsignale und eignet sich daher neben dem alltäglichen Einsatz auch für Schulungen bzw. die Einarbeitung neuer Mitarbeiter.

Speziell zur Entlastung des Werkers von monotonen, körperlich belastenden oder gefährlichen Aufgaben können Montagearbeitsplätze mit kleinen kollaborativen Robotern, sogenannten Cobots ausgerüstet werden. Sie arbeiten mit dem Menschen zusammen, reichen ihm beispielsweise Material an oder legen fertige Teile ab. Zum Lernen dieser Arbeitsschritte, werden sie im „Teach-in“ mit der Hand gelenkt. Ist der Prozess gelernt, führt der Cobot ihn anschließend automatisch durch. Auf diese Weise lassen sich auch kritische oder gefährliche Prozesse automatisieren und damit die Gefährdung für den Mitarbeiter ausschließen oder immerhin minimieren.

RK Easwork Arbeitstische - höhenverstellbar oder statischArbeitstische RK EasyworkRobuste Basis für spezielle Wünsche
  • Statisch oder höhenverstellbar
  • Ausführungen für Stoßbelastungen, ESD und "telescope"
  • Durch RK-Baukasten flexibel erweiterbar
  • Online konfigurierbar

mehr erfahren
Lean-ArbeitsplatzLEAN-ArbeitsplatzLEAN Production
  • Individuell auf den Prozess abgestimmt
  • Modularer Aufbau
  • Ergonomische Gestaltung
  • One piece flow

mehr erfahren
Pick-to-Light ArbeitsplatzPick-to-Light-SystemInnovatives Assistenzsystem
  • Sensoren zeigen visuell Arbeitsschritte und Fehler an
  • Über die Software können Aufträge einfach aufgerufen und neu angelegt werden
  • Einfache Installation und Inbetriebnahme
  • Null Fehler und eine höhere Produktivität
mehr erfahren
Poka Yoke ArbeitsplatzPoka Yoke ArbeitsplatzNull-Fehler-Prinzip, Poka Yoke = Fehlerprävention
  • Neben visuellen Hilfestellungen wird eine physikalische Barriere verwendet
  • Mehr als 150 Sensoren zur Auswahl
  • Bauteile müssen nicht gesucht werden
  • Kürzere Bestückungszeiten

mehr erfahren
Der Schlaue Klaus AssistenzsystemKamerabasiertes Montage-AssistenzsystemKognitive Assistenzsysteme
  • Montieren/Bestücken und eine Echtzeit-Prüfung in einem Arbeitsgang
  • Textliche und visuelle Vorgabe der Arbeitsschritte und Fehlerbehebung
  • Vermeiden von Ausschuss, Nacharbeit, keine Reklamationen und eine nachweisbare Rückverfolgbarkeit
mehr erfahren
Cobot-ArbeitsplatzArbeitsplätze mit COBOT-AnbindungKollaborierende Roboter ergänzen Arbeitsplatzsysteme
  • Unterstützung bei monotonen, einseitigen Belastungen
  • Wiederholgenaue Positionierungen oder Anreichungen
  • Materialzu-/abfuhr oder Verkettung mehrerer Arbeitsplätze>/li>
  • Manipulation empfindlicher Objekte oder gesundheitsgefährdender Materialien

mehr erfahren
Materialwagen, Transportwagen, LagergestelleMaterialwagen, Transportwagen, Kanban-SystemeMaßgeschneiderte Intralogistik
  • Individuelle Größen und Ausführungen
  • Komponenten aus dem Alu-Profilsystem und Rohrverbinder-Baukasten
  • Flexibel erweiterbar
  • Optimal auf Ihr Arbeitsplatzsystem abgestimmt


mehr erfahren
 

Haben Sie weitere Fragen?

Gerne beraten wir Sie in allen spezifischen Fragestellungen zu unseren Produkten, um für Ihre Anwendung die ideale Lösung zu finden.
*
Hier erhalten Sie ausführliche Informationen zum Datenschutz bei RK Rose+Krieger.