Beratung

Neue Steuerung für elektrische Antriebe

MultiControl II – flexibel, global einsetzbar, rückwärts kompatibel und servicefreundlich

Neue Steuerung steigert Intelligenz von elektrische Hubsäulen

Passend zur Baureihe der Multilift II-Hubsäulen überarbeitete RK Rose+Krieger seine Steuerung. Das Ergebnis ist die neue MultiControl II, die als „duo“- oder „quadro“- Ausführung jeweils in den drei Versionen Basic, Premium und Premium Customized erhältlich ist. Die neue Steuerung besitzt zahlreiche Alleinstellungsmerkmale, darunter u.a. ein leistungsstarkes, energieeffizientes Schaltnetzteil und einen Weitbereichseingang für den weltweiten Einsatz. Zudem überzeugt sie mit einer deutlich höheren Einschaltdauer als vergleichbare Produkte, einem Handschalter mit grafikfähigem Display für die intuitive Bedienung und der Rückwärtskompatibilität mit den sehr erfolgreichen Multilift I Hubsäulen von RK Rose+Krieger. Speziell mit der Premium-Variante der Steuerung können mehrere Tisch- und Monitorebenen unabhängig voneinander verfahren werden – trotz unterschiedlicher Säulentypen. Bislang waren dafür mehrere Steuerungen erforderlich.

 

Hubsäulensteuerung MultiControl II

Das leistungsstarke, energieeffiziente Schaltnetzteil der neuen Hubsäulensteuerung MultiControl II sowie der neue Handschalter mit sechs Funktionstasten, einem grafikfähigen Display und intuitiver Menüführung sind Eigenentwicklungen von RK Rose+Krieger.

Teilen sich unterschiedliche Mitarbeiter einen Arbeitsplatz, ist es für eine optimale Arbeitsergonomie unerlässlich, dass sich dieser an die jeweilige Körpergröße des Mitarbeiters anpassen lässt. Dabei helfen elektrische Hubsäulen im Zusammenspiel mit einer Antriebssteuerung wie der MultiControl II von RK Rose+Krieger. Diese flexible, weltweit einsetzbare, rückwärts kompatible und servicefreundliche Steuerung ist als „duo“- oder „quadro“- Ausführung jeweils in den drei Versionen Basic, Premium und Premium Customized erhältlich.

Einzigartige Lösung

Die Premium-Variante der MultiControl II zeigt ihr Können überall dort, wo unterschiedliche Arbeits-, Monitor und Bedienebenen mithilfe verschiedener Hubsäulentypen separat, parallel oder synchron verfahren werden müssen. Bislang benötigte jeder Antriebstyp eine separate Steuerung. Anders mit der MultiControl II: dank eines entsprechend programmierten Antriebsgruppenmanagements erkennt sie die unterschiedlichen Antriebstypen selbständig. Das ist praktisch, platzsparend, kostengünstig und vor allem bisher einzigartig auf dem Markt.

Softwarefunktion „Kollisionserkennung“

Zudem punktet die Steuerung in der Premium-Variante mit einer integrierten Kollisionserkennung „Smart Product Protection (SPP)“. Unabhängig von Belastungen und anderen Umgebungsparametern detektiert diese Hindernisse in der Auf- und Abwärtsbewegung und stoppt rechtzeitig, um das Produkt zu schützen. Das ist insbesondere bei verschachtelten Arbeitsplätzen, bei denen sich die einzelnen Arbeitsebenen festfahren können, von Vorteil und ein Grund, warum sie zahlreiche Kunden von RK Rose+Krieger für die Premium-Variante entscheiden, obwohl bereits die Basis-Version ihren Zwecken genügen würde. Zusätzlich zu den aufgeführten Funktionen bieten die Varianten der MultiControl II eine Vielzahl weiterer Features für spezielle Anwendungen.


Haben Sie weitere Fragen?

Gerne beraten wir Sie in allen spezifischen Fragestellungen zu unseren Produkten, um für Ihre Anwendung die ideale Lösung zu finden.
*
Hier erhalten Sie ausführliche Informationen zum Datenschutz bei RK Rose+Krieger.