Beratung

Information zu "RoHS"

 

Die ursprüngliche EG-Richtlinie „2002/95/EG (Restriction of Hazardous Substances - RoHS)“ wurde durch die EU-Richtlinie „2011/65/EU (RoHS 2)“ ersetzt.

Die „DELEGIERTE RICHTLINIE (EU) 2015/863 DER KOMMISSION“ vom 31. März 2015 ändert
und erweitert nur den „Anhang II der Richtlinie 2011/65/EU“ des Europäischen Parlaments.
Die EU-Richtlinie „2011/65/EU (RoHS 2)“ bleibt damit immer noch maßgebend.

Die umfangreichen Stoffbeschränkungen der Richtlinie „2011/65/EU (RoHS 2) wurden in Deutschland mit der „Verordnung zur Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe
in Elektro- und Elektronikgeräten , (Elektro- und Elektronikgeräte-Stoff-Verordnung – ElektroStoffV)“ in nationales Recht umgesetzt.
Die „ElektroStoffV“ trat am 19. April 2013 in Kraft.

Wir, die RK Rose+Krieger GmbH, stellen entsprechend des bestimmungsgemäßen Gebrauchs unserer Produkte die Konformität gemäß „ElektroStoffV“ und „RoHS 2“ sicher.

Unsere Lieferanten wurden und werden in diesen fortwährenden Prozess eingebunden.

Unsere Montageanleitungen wurden und werden bei Bedarf an neue Anforderungen angepasst.



Freundliche Grüße



RK Rose+Krieger GmbH

Verbindungs- und Positioniersysteme
 


Hartmut Hoffmann
Geschäftsführung


i.V. Michael Amon
Leitung Technik