Beratung

I/O Interface

I/O Interface

Die Schnittstelle für industrielle Anwendungen

Optimierung und Automatisierung Ihrer Anwendung mittels Anbindung an speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS)

Das I/O - Interface dient der Ansteuerung der MultiControl II über digitale Ein- und Ausgänge (z.B. einer SPS). Hierfür leitet das Modul die digitalen Eingänge als Befehle an die MultiControl II weiter. Die Rückmeldungen der Steuerung werden wiederrum über die digitalen Ausgänge transferiert. Das I/O - Interface übersetzt somit die serielle RS485 - Schnittstelle der MultiControl II auf die digitalen Ein- und Ausgänge bidirektional. Alle Ein- und Ausgänge des Moduls sind mit Standardfunktionen belegt. So sind z.B. die digitalen Eingänge 4,5 und 6 für das Speichern von Memorypositionen der Hubsäule angedacht. Zu erwähnen ist, dass der Handschalter mit 6 Funktionstasten das Speichern von Memorypositionen stark vereinfacht. Durch ihn lassen sich Memorypositionen speichern sowie anfahren.

  • Highlights / Merkmale:
  • Verbindungelement von MultiControl II zu übergeordneter Steuerungsebene
  • Bidirektionale Kommunikation zwischen Steuerung und übergeordneter Steuerungsebene über 16 digitale Ein- und Ausgänge
  • Speichern und anfahren von bis zu 7 Memorypositionen
  • Starten der Initialisierungssequenz
  • Veränderung der Verfahrgeschwindigkeit möglich
  • Ermöglicht das Quittieren von Fehlern
  • Rückmeldungen an übergeordnete Steuerung (z.B. Bewegung aktiv, Position erreicht, Fehlerzustand, etc.)
  • Encoder Nachbildung A/B liefert ein Signal, welches einen 2-kanaligen Encoder simuliert und die Position von Motor 1 darstellt
  • Standardfunktionen verkürzen und erleichtern den Programmieraufwand

Abläufe optimieren und Automatisierungsgrad erhöhen

Das RK Rose+Krieger - Hubsäulenprogramm unterstützt zahlreiche Arbeitsabläufe in unterschiedlichsten Bereichen von Montage - und Fertigungsprozessen. Um diese Abläufe weiter zu optimieren und den Automatisierungsgrad zu erhöhen wurde eine spezielle Datenschnittstelle entwickelt. So kann zum Beispiel eine Hubsäule für den benutzerfreundlichen Einrichtbetrieb über einen Handschalter bedient werden. Der weitere Fertigungsablauf wird dann über eine SPS gesteuert.

Das Gehäuse ist so ausgeführt, dass eine einfache Adaption in einem Schaltschrank möglich ist.

 

 

Katalog Hubsäulen u. Elektrozylinder Inbetriebnahme I/O-Interface

Digitale Ein- und Ausgänge

Mithilfe der 16 digitalen Ein- und Ausgänge lassen sich eine Vielzahl von Befehlen und Rückmeldungen realisieren.
 

  • Standardfunktionen der digitalen Eingänge:
  • Zustandsmeldung
  • Initialisierung abgeschlossen
  • Memoryposition erreicht
  • Bewegung aktiv
  • Eingefahrener Zustand
  • Encodernachbildung
Montageanleitung MultiControl II

Verwandte Themen, die Sie auch interessieren könnten

Immer der richtige Kontakt

Ihr Ansprechpartner bei RK ROSE+KRIEGER:

Olaf Durstewitz

Olaf Durstewitz
Leitung Produktberatung

Tel. +49 571 9335 801 Whatsappchat starten E-Mail schreiben

Haben Sie weitere Fragen?

*
Hier erhalten Sie ausführliche Informationen zum Datenschutz bei RK Rose+Krieger.