Beratung

CD-Sortieranlage

Europas modernste CD/DVD-Sortieranlage aus RK-Industriekomponenten

Europas modernste Sortier- und Kommissionieranlage für Bild- und Tonträger wurde im November 2007 in Holzwickede in Betrieb genommen. Die von der DHL Exel Supply Chain in Auftrag gegebene Anlage beliefert vorzugsweise sämtliche Karstadt-Filialen und setzt mit der Kapazität von 24.000 Datenträgern pro Stunde auch europaweit neue Maßstäbe.

Um die hohe Leistungsdichte zu erzielen, wurden modernste Industriekomponenten des Herstellers RK Rose+Krieger GmbH eingesetzt.

 

Höhere Stückzahlen – mehr Individualität

Die zu lösende Aufgabe bestand darin, dass jede Karstadt-Filiale ein mengenunabhängiges, auftragsbezogenes Kontingent an Bild- und Tonträgern im neuen Logistikzentrum bestellen kann und binnen kürzester Zeit beliefert wird.

Die Anlage wird lediglich mit den CD´s und DVD´s bestückt. Von da an läuft alles vollautomatisch in einer atemberaubenden Geschwindigkeit ab. Die gesamte Datenerfassung und die elektronische Verarbeitung pro CD/DVD gehören nach nur 150 Millisekunden bereits der Vergangenheit an. Zeitgleich können bis zu 752 Aufträge auf derzeit 8 Sortierlinien bearbeitet werden. Selbst Sonderwünsche wie Preisauszeichnung, Warensicherung oder Folierung können ohne Zeitverlust berücksichtigt werden.

Multifunktionale Zulieferer waren Notwendig

Spezialist auf dem Gebiet der Projektierung und Herstellung von Datenträgersortieranlagen ist die Firma SRD Maschinenbau GmbH aus Enger, nahe Herford. Projektleiter Frank Happe hatte bereits von Beginn an die knappe Produktionszeit von nur 20 Wochen im Visier. Der eigens hierfür ausgearbeitete Projekt- und Logistikplan wurde mit den Partnerfirmen detailgenau abgestimmt.

Bereits bei der Planung mussten Zulieferer ausgewählt werden, die über ein multifunktionales Produktangebot verfügen und leistungsfähig genug sind, diese Aufgabe zu meistern.


 

Die Effizienz von Industriekomponenten

Die Minimierung der Zulieferer erleichterte laut Aussage von Frank Happe die Kommunikation beträchtlich und war unerlässlich für die Begrenzung der technischen Schnittstellen.

Als Hauptlieferant für die mechanischen Bauteile entschied man sich für den projekterfahrenen Hersteller von Industriekomponenten RK Rose+Krieger GmbH. Der untereinander kompatible Modulbaukasten an Aluminium-Konstruktionsprofilen, Linearsystemen und Rohrverbindungstechniken passte laut Happe genau zur Aufgabenstellung.

 

Logistiksystem mit RK Hubsäulen

Projektsteuerung in der Praxis

Die Traggestelle, die insgesamt aus gut 7.000 Metern BLOCAN® Aluminium Profilen und rund 1.000 Rohrverbindungselementen bestehen, wurden in der Rose+Krieger Produktion montiert und Just in Time an SRD geliefert.

Für die Datenträger-Magazinverstellung wurden 750 Zahnriemen-Linearsysteme des Typs PLZ II 40 in der Mindener Produktion gefertigt und an ein Montageunternehmen versendet.

Von RK-Spezialisten wurden hier die Linearachsen mit der gesamten Antriebstechnik bestückt und nach dem Einbau der Befestigungsflansche für die Anbindung an die BLOCAN®-Gestelle zu Blöcken á 12 Stück alle 2-3 Tage kontinuierlich an die Baustelle geliefert.

Binnen 4 Wochen Detailplanung, 14 Wochen Produktionszeit und weiteren 2 Wochen für die Inbetriebnahme konnte die modernste Multimedia-Sortieranlage Europas, die eine Dimension von 45 x 70 Metern aufweist, an den Eigentümer DHL schlüsselfertig übergeben werden.